Raum für kreative Kooperationen

Angebot der Stadt Verden an den KIWI-Verein

Nachdem das geplante Kreativzentrum im alten Gaswerk wohl nicht realisiert wird, hat sich kurzfristig eine andere Perspektive ergeben: Der Verein ist zurzeit wegen einer Alternativlösung mit der Stadt Verden im Gespräch. Es besteht die Möglichkeit, dass wir Räumlichkeiten in zentraler Lage am Norderstädtischen Markt nutzen können.

Voraussetzung dafür ist, dass wir zeitnah ein Konzept vorlegen, wie wir das Angebot ausgestalten würden, damit es für die Stadt als förderungswürdig erachtet wird und uns dadurch z.B. auch im Hinblick auf die Miete entgegenkommt. Aus diesem Grund haben wir einen Fragebogen entwickelt, der uns Klarheit darüber verschaffen soll, ob und in welcher Art bei euch evtl. der Bedarf an solchen Räumlichkeiten besteht. Dabei sind viele Lösungen denkbar: Coworking-Arbeitsplätze, Kursräume, Ateliergemeinschaften etc. – hier sind Eure Ideen und Wünsche gefragt.

Wir sehen dieses Angebot der Stadt als Riesenmöglichkeit an, endlich einen festen Anlaufpunkt für alle zu schaffen, die in der Kreativwirtschaft tätig sind. Gemeinsam könnten wir uns nicht nur gegenseitig stärken, sondern auch gleichzeitig unser Interesse viel besser vertreten.

Darum unser Appell an Euch: Bitte sendet den ausgefüllten Fragebogen an uns zurück.

Gerne könnt Ihr das Dokument auch an andere potenzielle Interessenten weiterleiten. Je mehr Menschen sich an dem Projekt beteiligen, umso größer stehen unsere Chancen unser Kreativzentrum zu realisieren.

Wer bewegt, gewinnt.

Ihr könnt Euch auch gerne jederzeit mit Fragen und/oder Anregungen an uns wenden.

Euer KIWI-Vorstand

 

Hier der Fragebogen mit Grundriss und Fotos: Download